koelnpop.de wird nicht mehr gepflegt.
Dies ist eine archivierte Kopie.
koelnpop.de
events | forum | gallery | releases | links |


spearmint - a different lifetime

da capo al fine


  · diese CD
  · den Künstler
  · das Album
  · den Künstler
  · den Künstler
  · dieses Album

part one: ein Herz trifft auf ein zweites: Lieder über das sich (Ver-) lieben in überwiegend positiver Stimmung.
part two: ein gebrochenes Herz: Stücke über Verlassenwerden, Trauer, Schmerz... eine nette Aufteilung, die auch im cover verbildlicht wird.
Der opener klingt nach anfänglichen Startschwierigkeiten vielversprechend und entwickelt sich zum Hit. Was danach kommt, tut keinem weh, aber ist nichts für Menschen, die bei Mädchenpop gähnen müssen - obwohl das auch bei dieser Platte stimmungsabhängig sein mag.
Das ganze Album ist geprägt von zwei Extremen: die komplexe Struktur der Stücke und die Wiederholung der musikalischen Motive innerhalb der einzelnen Lieder. Soll die Verschachtelung die weniger einfallsreichen Melodien aufpeppeln, oder gar kaschieren, dass die Motive durch die penetrante Wiederholung noch abgenutzer klingen und teilweise sogar nerven (z. B. "scottish pop")?
Ansonsten klingt alles einfach nach spearmint und Hits wie "it will end", "juli christie!" und "the flaming lips", wovon die letzen beiden mehr "nach vorne gehen" als der Rest (vielleicht vermitteln die langsamen Titel einfach nicht die Schönheit, die sie rüberbringen wollen), heben die Platte in der (Ab-) Wertung dann doch wieder an.
Schade nur, dass das Konzept die Songs an sich nicht besser macht.
Hört Euch im Vergleich zu Titel NR. 2 mal den Anfang von "as good as it gets" von gene an... (julia)



-> Weitere Informationen unter:
http://www.apricot-records.de




Pixies - Wave of Mutilation (Best of)
War das nicht eigentlich anders herum? Erst löst sich die Band auf und dann versucht das Plattenlabel noch Geld zu verdienen und bringt eine Best of heraus. So nicht bei den Pixies...
Claudia Kaiser - Rocken und Hosen
Ein herrliches kleines Buch über eine phantastische und große Band on Tour
indie-pop links
revolver club hamburg pop-piloten dresden popscene münchen karrera klub berlin koelnpop rhein/ruhr
1737252

Copyright (c) 2000-2006 by the koelnpop mailing list - Programming by Jens Thiel - Powered by stochastix GmbH - Ferienwohnung Norddeich (Nordsee)