koelnpop.de wird nicht mehr gepflegt.
Dies ist eine archivierte Kopie.
koelnpop.de
events | forum | gallery | releases | links |


Blue Orchids - A Darker Bloom

Spät Blüher


  · diese CD
  · den Künstler
  · das Album
  · den Künstler
  · den Künstler
  · dieses Album
Was ? Ihr kennt die Blue Orchids nicht ? Nicht schlimm. Auch ich hatte bis letzte Woche noch nicht das Vergnügen. Erst eine Rezension zu ihrer neuveröffentlichten "Collection" (die im Prinzip fast ihre gesamten offiziellen Veröffentlichungen enthält) machte mich auf diese Band aufmerksam.

Mark E. Smith fing schon in den frühen 80ern an in seiner Band "The Fall" regelmäßig aufzuräumen bzw. sich "im gegenseitigen Einvernehmen" von seinen Angestellten zu trennen. Dazu gehörten auch Martin Bramah und Una Baines, die dann -gar nicht faul- schnell ihre eigene Band gründeten: Blue Orchids.

Diese o.g. Rezension und die Bewertung reizten mich sehr, so dass ich mir schnell mal ein Soundsample besorgen wollte. Leichter gesagt als getan, denn Audiogalaxy hat dicht und Herr W., mein Musik-Dealer für Härtefälle, hatte auch kein Material vorrätig.

No risk, no fun habe ich mir dann diese Sammlung mal blind -oder besser taub- bestellt.

Und die Überraschung war gross: schon der Opener "Disney Boys" zog mich sofort in seinen Bann und zurück in die 80er.

Musikalisch liegt das ganze schon recht nah bei The Fall, nur melodischer und orgellastiger. Aber auch Felt Anleihen sind nicht von der Hand zu weisen. Ebenfalls der Gesang ist diesen Bands nicht unähnlich, wobei insgesamt doch variationsreicher und auf seine Art und Weise auch interessant und einprägsam.

Das Album ist zwar einerseits typisch sehr-sehr-frühe-80er aber andererseits hat es -mir persönlich zumindest- viele neue bisher "unerhörte" Seiten dieser Ära eröffnet.

Ich kann das Album jedem sehr empfehlen, der mal wieder von einer 80er-Retro-Attacke ergriffen wird und meint schon alles aus dieser Zeit zu kennen. (yeuz)



-> Weitere Informationen unter:
http://www.blueorchids.net/




Pixies - Wave of Mutilation (Best of)
War das nicht eigentlich anders herum? Erst löst sich die Band auf und dann versucht das Plattenlabel noch Geld zu verdienen und bringt eine Best of heraus. So nicht bei den Pixies...
Claudia Kaiser - Rocken und Hosen
Ein herrliches kleines Buch über eine phantastische und große Band on Tour
indie-pop links
revolver club hamburg pop-piloten dresden popscene münchen karrera klub berlin koelnpop rhein/ruhr
1737158

Copyright (c) 2000-2006 by the koelnpop mailing list - Programming by Jens Thiel - Powered by stochastix GmbH - Ferienwohnung Norddeich (Nordsee)