koelnpop.de wird nicht mehr gepflegt.
Dies ist eine archivierte Kopie.
koelnpop.de
events | forum | gallery | releases | links |


The Libertines - Up The Bracket

Die nächsten besten Rebellen.


  · diese CD
  · den Künstler
  · das Album
  · den Künstler
  · den Künstler
  · dieses Album
Vergesst eure Vines, Datsuns und BRMCs, hier ist das Debut der Libertines. London, ca. 1978, als Punksongs noch Melodien hatten. Genau, Melodien, das ist es, was die Libertines von Legionen hochgehypter, aber minder talentierter Halbstarker unterscheidet. Melodien, wie sie The Jam, The Clash oder auch die Kinks hatten; hingerotzt, aber mit dem nötigen Quentchen Gossenromantik, aus dem Klassiker wie "Janie Jones", "Going Underground" oder "Dead End Street" geschnitzt sind. Wer würde da besser passen als Mick Jones von The Clash, der das ganze Spektakel vortrefflichst (unter)produziert hat.

Äußerst cool hat man den Hit "What A Waster" unterschlagen, was nicht nur die singlekaufenden Fans ehrt, sondern auch einen ungefähren Eindruck davon gibt, welch Unmengen von guten Songs diese Band besitzen muss. Und dieses sind erst die ersten 12, nicht ein einziger Ausfall, kein Füllstoff, nix. Den Lautstärkeregler eurer Anlage solltet ihr vorab schonmal auf mindestens "8" justieren. Unglaublich gut!

Fotos sehen? Bitteschön: Libertines Gallery (fw)



-> Weitere Informationen unter:
http://www.thelibertines.com/




Pixies - Wave of Mutilation (Best of)
War das nicht eigentlich anders herum? Erst löst sich die Band auf und dann versucht das Plattenlabel noch Geld zu verdienen und bringt eine Best of heraus. So nicht bei den Pixies...
Claudia Kaiser - Rocken und Hosen
Ein herrliches kleines Buch über eine phantastische und große Band on Tour
indie-pop links
revolver club hamburg pop-piloten dresden popscene münchen karrera klub berlin koelnpop rhein/ruhr
1737129

Copyright (c) 2000-2006 by the koelnpop mailing list - Programming by Jens Thiel - Powered by stochastix GmbH - Ferienwohnung Norddeich (Nordsee)